Whiteheaven Weddings

Neues

Die besten Schritte um deine Hochzeitsplanung zu beginnen:

Die besten Schritte um deine Hochzeitsplanung zu beginnen:

 

Bling Bling, she´s got the ring…

Herzlichen Glückwunsch, es ist passiert…

und ihr habt Euch verlobt… ganz euphorisch und mit 1000 Ideen im Kopf malt Ihr Euch Eure Traumhochzeit aus und bei all den vielen Ideen, fehlt euch der Anfang…

Vllt kann ich Euch ja etwas Sonne in den Ideennebel bringen.

 

Heute plaudere ich ein wenig aus dem Nähkästchen und gebe Euch die 5 besten Tipps für die Hochzeitsvorbereitungen.

 

_MG_4863_MG_4856

_MG_4860_MG_4852 

 

Tipp Nummer 1:

Mut sich selbst zu zeigen.

Setzt Euch gemeinsam hin, schwelgt in Erinnerungen was euch miteinander verbindet, was euch als Paar ausmacht und notiert dies. Denn genau das, wird im Laufe der Planung essentiell für Euch. Genau dann, wenn jeder mitreden möchte und ihr euch viel weiter von eurer eigentlichen Vorstellung des Traumtages entfernt, hilft euch diese Liste euch wieder zu erinnern, was ihr doch eigentlich wolltet. Wer ihr seid und wie ihr die Dinge mit in Eure Hochzeit einbeziehen könnt.

 

_MG_4980IMG_4893

 

Tipp Nummer 2:

Das Datum festsetzen.

Das Datum solltet ihr so schnell wie möglich festlegen. Da schon viele der beliebtesten und schönsten Locations, Fotografen und DJ´s bis zu einem Jahr im Vorfeld ausgebucht sind. Außerdem ist der Zeitpuffer immer eine gute Sache, so stresst Ihr Euch nicht unnötig und habt genug Zeit, alles in Ruhe anzugehen…

 

IMG_4842_MG_4898

 

Tipp Nummer 3:

Die Gäste.

Eure Hochzeit, eure Regeln! Bitte ladet nur die Menschen ein, die Ihr um Euch haben möchtet, die ihr liebt und die euch ein gutes Gefühl geben.

Eine Hochzeit ist unglaublich persönlich, es steckt viel Arbeit, Liebe und auch viele Nerven darin, diese zu planen. Nehmt Abstand davon, es Allen Recht machen zu wollen, denn Schlussendlich ist es EUER Tag. Es muss EUCH gefallen.

 

IMG_4480_MG_4859

 

Tipp Nummer 4:

Budgeplanung.

Vorsicht, das ist ein etwas einschüchterndes  und sehr umfangreiches Thema…

Setzt Euch noch ganz am Anfang hin und überlegt, wie viel Geld ihr aufbringen könnt, wo Eure Schmerzgrenze liegt und addiert dort noch einmal 10 – 25% als Puffer oder für versteckte Kosten hinzu, denn es kommt immer etwas, an das man nicht gedacht hat, was man nachkaufen muss oder was vor allem Frau dann gesehen hat und unbedingt doch in den großen Tag integrieren möchte.

  • Erstellt Euch einen Budgetplan, setzt euch realistische Budgethöhen für die einzelnen Posten und aktualisiert ihn immerzu, damit ihr den Überblick über euer aktuelles Hochzeitsbudget nicht verliert
  • Setzt Euch Prioritäten und klopft für Euch die 3-5 wichtigsten Punkte für die Hochzeit ab
  • Jeder Gast erhöht die Budgetierung um Summe x, also überlegt Euch gezielt, wen genau ihr dabei haben möchtet, desto mehr Gäste desto teurer wird es
  • Vergleicht die Angebote und ganz wichtig: der Service der angeboten wird.
  • Immer Verträge mit allen Dienstleistern machen! Oder sich feste Terminbestätigungen mit Notfallersatzadresse zuschicken lassen.
  • Unterteilt Eure Kalkulation in folgende Hauptposten:
  1. Location (Mit Saalmiete/ ohne Saalmiete, Pauschalen von x- y,…)
  2. Brautkleid und Anzug (Brautkleid liegt durchschnittlich realistisch um die 1200€, dazu kommen dann aber noch Schuhe, Schleier, Schmuck, Accesoires, der Anzug um die 800€, dazu kommen noch Unterwäsche, Socken, Schuhe, Accesoires)
  3. Ringe (kommt auf das Material an, von 299€- Ende offen)
  4. Flitterwochen (stellt euch die Frage: Wo wollt ihr hin? Seychellen liegt ihr bei 2500€ pro Person, Mallorca ist deutlich günstiger)
  5. Hochzeitsfotograf (Nur ein kleines Shooting oder Ganztagesreportage? In der Nebensaison oder an Freitagen ist es immer günstiger als Samstags. Die meisten Hochzeitsfotografen fangen bei 6-8 Stunden im Paket an und liegen bei 1200-1500 €)
  6. Musik (DJ (Durchschnittlich zwischen 600-850 €), Sängerin und Pianist für die Trauung ( um die 450-750€) , Band (ca 2000€),… )
  7. Papeterie ( Je nach Umfang und ob man ein individuell erstelltes Design lassen machen möchte oder man sich selbst kreativ versucht)
  8. Blumen und Dekoration (Was genau möchtet ihr, was muss dabei sein, was kann dabei sein?) Erstellt euch Inspirationsboards bei Pinterest und kreirrt einen roten Faden der sich von Papeterie, zur Location, über Kleid und Dresscode zu den Dekoelementen durchzieht.

 

IMG_4486

 

Vorsicht denn es gibt auch die Budgetfallen:

Mode:

  1. Zu früher Kauf des Traumkleides/Anzuges und auf einmal ändert sich der Geschmack und es gefällt euch nicht mehr, oder ihr habt Euch in das eine Kleid verliebt und lasst euch durch eure Shoppingbegleitung verwirren und dieses tolle Gefühl mies reden…

= Ihr zieht los um Euch ein Neues Kleid zu kaufen, oder ihr kauft ein anderes und ihr wollt doch nur dieses… In beiden Fällen ist es fatal für Eure Kalkulation, denn ihr würdet 2 Kleider zahlen.

Daher: Überlegt Euch genau, wen ihr mitnehmen möchtet.  Und denkt daran, dass viele Kleider 6-8 Monate Lieferzeit haben.

 

IMG_4725

 

  1. Änderung des Brautkleides oder des Anzuges

Nicht jeder Kauf sitzt direkt perfekt, denkt daran die Kosten für die Änderungen in eure Kalkulation mit ein zu beziehen.

 

IMG_4801

 

  1. Reinigung des Kleides und des Anzuges nach dem Hochzeitstag, sind auch noch ein kleiner Posten den man nicht außer Acht lassen sollte.

 

Location:

  1. Teller und Korkgeld, werden berechnet wenn ihr Locationexterne Lebensmittel mitbringt.

Sprich: Tellergeld für die Hochzeitstorte
und :    Korkgeld für mitgebrachte Weine und Spirituosen

Aber beides sollte mit der Location abgeklärt und abgesprochen werden.

 

IMG_4628

 

  1. Wann dürft ihr in die Location zum aufbauen und dekorieren, wird dies übernommen? Müsst ihr zusätzlich Miete zahlen? Klärt das am Besten immer direkt mit der Location ab.

 

IMG_4551

 

  1. In der Gastronomie werden immer sehr gern Getränkepauschalen angeboten, günstiger ist es aber meistens die Einzelabrechnung machen zu lassen. An diesem Punkt könnt ihr einen großen Batzen sparen.77

 

IMG_4805

 

Dienstleister:

  1. Setzt fest, ob und was die Dienstleister (DJ, Fotograf, Hochzeitsplaner,…) essen und trinken dürfen. Im Besten Falle begleiten sie euch den ganzen Tag und sind sehr glücklich auch etwas Verpflegung zu erhalten… Also bitte Liebe Brautpaare mit einkalkulieren….

 

  1. Sparrt nicht an den Falschen Enden, schaut Euch die Stile eurer Dienstleister genau an, lasst euch Hörproben zukommen und schaut nicht nur auf das Geld. Ihr wollt Qualität also stecken da viele Stunden Arbeit im Vorfeld, teures Equipment und viele Fortbildungen hinter, die Eure Dienstleister für Euch perfekt machen.

 

  1. Probestyling: Nicht immer ist das Probestyling im Paketpreis der Hochzeit enthalten. Dieser Termin ist aber wichtig und erleichtert die Entscheidung für den perfekten Look am Hochzeitstag. Ihr sparrt euch Zeitdruck und Stress und könnt euch entspannt auf Eure Stylistin verlassen. Kostenpunkt um die 50-70 €.

 

IMG_4976_MG_5011

 

Kleinkram:

  1. Es ist üblich allen beteiligten Dienstleistern ein wenig Trinkgeld als Dank zu überlassen. Schließlich, haben sie dazu beigetragen Euren Tag perfekt werden zu lassen.

 

  1. Kalkuliert die Portokosten für die Save The Date, Einladungs- und Dankeskarten mit ein. Habt ihr noch ein spezielles Format wird es unter Umständen noch extra berechnet und ihr zahlt mehr. Einzeln ist es nicht schlimm, aber bei 3x 70 Karten, läppert sich dort auch ein kleiner Betrag.

 

  1. Reinigungskosten für Tischwäsche und Stuhlhussen kommen nach der Hochzeit auch noch auf Euch zu. Viele Locations oder Eventverleiher berechnen pro Husse 2- 4 €.

 

IMG_4513IMG_4506

 

Tipp Nummer 5:

Habt den Mut euch zu zeigen wie ihr seid. Habt den Mut Eure Persönlichkeit in jeder Art und Weise wiederspiegeln zu lassen… In der Hochzeitsrede, in den Gastgeschenken, in der Dekoration, nehmt Euch als Mittelpunkt Eures eigenen Hochzeitskonzeptes und zeigt allen wer ihr seid…

Erschafft eine Ahnengallerie aus den Hochzeitsbildern eurer Familien, benennt Eure Tische nach den wichtigsten und schönsten Zeitpunkten in Eurem Leben, schreibt Eure Liebesgeschichte auf eine Tapete auf und hängt sie in den Saal, …. Es gibt so viele Möglichkeiten Eure Hochzeit einzigartig zu machen… das Wichtigste ist, die Details passen zu Euch… genau dann, wenn die Gäste erkennen, wie detailiert diese Hochzeit auf Euch zugeschnitten ist, bekommen sie Gänsehaut und dies ist doch das wunderschönste Kompliment, jemandes Herz durch Kleinigkeiten berührt zu haben.

 

IMG_4658

 

Ich hoffe, Euch helfen die Tipps schon ein wenig für den Start :)

Ich freue mich riesig für Euch und drücke Euch die Daumen für eine stressfreie Planphase…

 

Die Allerliebsten Grüße von Eurer Marissa

 

Ps:

Thema des Styled Shoots war: Golden Love

Fotografin: Ludmilla Parsyak Photography
Weddingplanner: Whiteheaven Weddings & Events
Location: Villa Rheinperle
Visa: Simona Parisi Styling
Torte + Sweettable: Heavenly Sweet
Schmuck: Zeno Ablass Schmuckdesign
Floristik: Blütenzauber Petra Jünger
Papeterie: Knackig Kreativ
Headpiece: La Chia
Kleid: Atelier Zauberhaft
Anzug: Art of Men
Models: Vanessa + Manuel

No Comments

No one have commented yet
No Comments Yet! You can be first to comment this post!

Write a Comment

Express yourself

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*

Kontakt

Marissa Barth Hochzeitsplanerin
Talk 0172 - 15 24 817
Write love@whiteheaven-weddings.de

Facebook

Pinterest

Instagram

Google+

Aktuelles

Hochzeiten, Hochzeiten, Hochzeiten...

wir sind in der Hochsaison und es ist sooo fantastisch :)

Um es Euch leichter zu machen, mich zu erreichen gibt es von nun an...
Ta DAAAA:

Regular Time of Operation:

Monday:
Closed

Tuesday/ Wednesday/ Thursday:
10.00 – 14.30

Afternoon and Evenings are reserved for Wedding Appointments

Friday:
Wedding Day

Saturday:
Wedding Day/ Training Schedule

Sunday:
After Wedding Service Day/ Training Schedule